Navigation

ADAC Sachsen Motobike E Cup

Der ADAC Sachsen Motobike E Cup (AMBEC) wurde im vergangenem Jahr entwickelt. Im Hinblick auf die Entwicklungen des modernen Motorsport hat der ADAC Sachsen eine eigene Rennserie gegründet, welche die Nachhaltigkeits-Konzeptionen des Clubs in die Praxis umsetzen sollen. Durch die lange sächsische Motorrad-Tradition entschied man sich für zweirädrige Rennmaschinen des italienischen Herstellers Thundervolt, die am Standort Mülsen genutzt werden. Die zehn emissionsfreien E-Motobikes helfen nicht nur Fördersportlern des ADAC in den Wintermonaten ihre Trainings im Inneren der Arena E weiterzuführen, sondern werden ebenfalls intensiv für die Nachwuchsarbeit im sächsichen Motorradsport genutzt. Die Maschinen haben eine Maximalleistung von 8 Kilowattstunden und ein Gewicht von 85 KG.

In diesem Jahr sollen die Bemühungen weiter ausgebaut werden. Der ADAC Sachsen Motobike E Cup wird erstmalig zu einer lizenz-pflichtigen Clubsportserie. Diese Ambitionen sind deutschlandweit einzigartig. Gefahren wird auf den gestellten E-Motobikes. 

Mit einem abgerundeten Gesamtkonzept des ADAC Sachsen, freuen sich die Verantwortlichen auf die beiden Termine. Angesprochen werden sollen nicht nur bereits professionelle Rennfahrer, sondern vor allem Breitensport- und Hobbypiloten. 

 

Termine

  • 31. Juli 2022
  • 02. Oktober 2022

Serien- und Veranstaltung-Informationen

Nach der Voranmeldung und bestätigten Zulassung zu den einzelnen Terminen absolvieren die Fahrer 2 freie Trainings á 15 Minuten. Diese sind für die Teilnehmer Pflicht, da sie sich so mit dem Fahr- und Ansprechverhalten der nachhaltig angetriebenen E-Motobikes vertraut machen. 

Anschließend werden zwei Zeittrainings gefahren. Auch diese dauern jeweils 15 Minuten und legen die Startreihenfolge für die eigentlichen Rennen fest. 

Die Renndauer der zwei Wertungsläufe beträgt ebenfalls erneut 15 min. 

Anschließend werden die Tagessieger gekürt. 

 

Zusammenfassung:

  1. Anmeldung beim Cup-Verantwortlichen vom MSC Sachsenring Hohenstein-Ernstthal
  2. Zulassung zum Renntag 
  3. zwei freie Trainings
  4. zwei Zeittrainings 
  5. zwei Wertungsläufe
  6. Tagessiegerehrung 

Gefahren wird outdoor auf dem kleinen Kurs in der Arena E in Mülsen.

Alle Jugendlichen ab 16 Jahre, die Erfahrung auf Rennmaschinen vorweisen können, dürfen am ADAC Sachsen Motobike E Cup teilnehmen. 

Eine Rennkombi muss mitgebracht werden. Die E-Motobikes werden gestellt. 

Jeder Teilnehmer hat eine Nenngebühr von 300 € zu entrichten. Darüber hinaus ist Erklärung zu einer Selbstbeteiligung von 350 € bei Bodenstürzen im Vorhinein zu unterzeichnen. 

 

Es ist aktuell keine Einteilung in Klassen vorgesehen. 

Da aktuell maximal zehn E-Motobikes zu Verfügung stehen, ist die Fahrergruppe auf der Strecke auch auf diese Anzahl beschränkt. 

Mirko Glöckner

Bereich Ortsclubbetreuung, Genehmigungen
und Sportförderung
Tel.: +49 (0)351- 44 33 191
Fax: +49 (0)351- 44 33 390
Mirko.Gloeckner @ sas.adac.de

Frank Meier

Tel.: +49 (0) 162 9354081

Loetmeister @ gmx.de