ADAC Sachsen Enduro-Jugend-Cup startet in die Saison!

|  

Regen und Schlamm im Erzgebirge - 61 Starter trotzen widrigen Bedingungen im Erzgebirge.

Hilmersdorf / Sachsen. Endlich: Der lange ersehnte Start in die Saison des ADAC Sachsen Enduro-Jugend-Cup, fand am vergangenen Sonntag in Hilmersdorf statt, nahe der Enduro-HochburgZschopau. Entsprechend euphorisch war die Stimmung bei den Akteuren, die es kaum erwarten konnten, die ersten Wettkampfrunden der Saison im Gelände zu drehen. Doch leider hielt das Wetter nicht was es versprach, so dass sich die Strecke in eine einzige Schlammpiste verwandelte.

 

Die Schülerklassen 50 und 65 hatten am Sonntagmorgen noch Glück: Die Jüngsten kamen bei einigermaßen annehmbaren Witterungsverhältnissen über die Runden. Insgesamt sechs Durchgänge mussten sie absolvieren. Als Sieger gingen Franz Flieger (Schüler 50) und Lenny Reimer (Schüler 65) hervor. Pünktlich zum Start der Kategorie Jugend 85 B setzte heftiger Regen ein. Mit den teils tiefen Rinnen und rutschigen Bedingungen, kam Collin Lang am besten zurecht. Mit zehn Runden Vorsprung siegte er vor Tim Schladitz und Lina Süßmuth. Süßmuth durfte ihrerseits den Siegerpokal in der Ladies-Wertung mit nach Hause nehmen.

Nach dem Mittag gingen abschließend die Aktiven der Jugendklassen 85 A und 125 auf die mittlerweile völlig aufgeweichte Strecke. Aus Sicherheitsgründen wurden die vorgesehene Passage mit einem Steinfeld sowie einigen querliegenden Baumstämmen nicht gefahren. Eine weise Entscheidung der Fahrtleitung des ausrichtenden Off-Road Club Hilmersdorf e.V. im ADAC, der mit seinen zahlreichen Helfern die Veranstaltung trotz widriger Bedingungen jederzeit bestens im Griff hatte. Auch ohne zusätzliche Hindernisse waren die jungen Enduristen auf das Äußerste gefordert. Schlammverschmiert bis zur Unkenntlichkeit fuhren nach zehn Durchgängen schließlich Felix Melnikoff (Jugend 85 B) und Lokalmatador Jeremy Nimmrich (Jugend 125) an erster Stelle ihrer Klassen.

In der kommenden Woche bereits geht der ADAC Sachsen Enduro-Jugend-Cup im thüringischen Gembdental zu Ende. Auf Grund der COVID 19-Pandemie und deren Auswirkungen wurden alle EJC-Läufe des ersten Halbjahres sowie das Finale im Oktober in Neiden ersatzlos gestrichen.