Navigation

Trainer Aus- und Weiterbildung

Die fachlichen Anforderungen der Trainerausbildung im Motorsport, insbesondere im Jugend- und Breitensport, unterliegen ständigen Neuerungen. Im Interesse des Motorsports ist die Aus- u. Weiterbildung in der Jugendarbeit von entscheidender Bedeutung und fördert die Akzeptanz gegenüber den Eltern. Auch für den Motorsport gilt, der Trainer/in ist der wichtigste Partner des jungen Sportlers in Vorbereitung seiner künftigen Aufgaben und Ziele. Ohne die Mithilfe der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer wäre der Motorsport undenkbar.

Die Lizenzausbildung nach den Rahmenrichtlinien des DOSB im Bereich des DMSB ist auf der Grundlage praktischer Erfahrungen und theoretischer Erkenntnisse ausgerichtet.

Über Präsenzunterricht als Wochenendlehrgang an 4 Wochenenden mit je 30 Lehreinheiten nach bundesweit einheitlichen Kriterien für Breiten- und Leistungssport erfolgt die Ausbildung mit folgenden Profilen:

  • Trainer/in C Automobil und Motorrad Breitensport
  • Trainer/in C Motorrad Leistungssport
  • Trainer/in C Automobil Leistungssport

Die Ausbildung qualifiziert für die Planung, Durchführung und Auswertung von Übungs- und Trainingsstunden in der jeweiligen Sportart auf der unteren Ebene des sportspezifischen Breitensport bzw. Leistungssport. Die Tätigkeit als Trainer/in C "Leistungssport" qualifiziert außerdem zur Leitung von Gruppen oder zur Führung von einzelnen Sportlern/innen im Leistungs- und Wettkampfsport der jeweiligen Sportarte und zur Vermittlung des Grundlagentrainings.

Die Zulassungsvoraussetzungen sind einsehbar unter: www.dmsj.org/trainerausbildung/download/

Die Ausbildungsrichtlinien und Ausbildungsordnung zum DOSB Trainer/in B sind zu finden unter www.dmsj.org. Bewerbungen können über den LMFV oder den Trägerverein bis zum 31.12. bei der dmsj, ausschließlich von Bewerbern, die mit der Bewertung gut bzw. sehr gut den Trainer C abgeschlossen haben, eingereicht werden.

Die Ausbildung zum DOSB Trainer C Breitensport / Leistungssport erfolgt als Wochenendlehrgang an 4 Wochenenden im Jahr mit jeweils mind. 30LE. Die Ausarbeitung einer Hausarbeit (z.B. Referat) kann mit max. 5 LE angerechnet werden. Eine LE (Lehreinheit) umfasst 45 Minuten. Die Reihenfolge der Module ist bindend und wird mit Blick auf die zu leistende Hausarbeit nach den Ausbildungsrichtlinien vorgegeben mit Basismodul und Modul 1 im Frühjahr sowie im Herbst mit Modul 2 und 3. Die Ausbildung (gesamt 120 LE) muss innerhalb von 2 Jahren erfolgen.

Ausbildungsrichtlinien siehe www.dmsj.org

Für 2019 sind folgende Termine* geplant:

(*Termine vorläufig, vorbehaltlich Änderungen)

  • S1 - Basisseminar (08.-10. März oder 29.-31.2019)
  • S2 - Modul 1 (05.-07. April 2019)
  • S3 - Modul 2 (September 2019)
  • S4 - Modul 3 (November 2019)  

 

Für 2020 ist keine Trainerausbildung geplant. 2020 werden wir uns vorrangig um die Fortbildung kümmern. Wer über den Trainerschein nachdenkt, sollte sich noch für 2019 anmelden. Um bedarfsgerecht auszubilden, wird der Rhythmus für die Trainerausbildung ab 2019 auf alle 2 Jahre verlegt.

S1 (Basismodul)

  • Kinder u. Jugendliche
  • Motorsport im Verein
  • Rechtsfragen
  • Pädagogik
  • Didaktik
  • Selbstverständnis
  • Fitness & Ernährung
  • Trainigslehre

S3 (Modul 2)

  • Lizenzierungs - u. Visualisierungsbericht als Fernstudium
  • Organisationsformen
  • Pädagogik
  • Didaktik
  • Koordinative Fähigkeiten verbessern
  • Methoden der Leistungskontrolle
  • Praxistraining
  • Stundenbild
  • Einzellehrprobe

S2 (Modul 1)

  • Fahrphysik und Fahrzeugtechnik
  • Reglement
  • Umweltschutz
  • Aufbau einer Trainingseinheit
  • Leistungsfähigkeit-Regeneration
  • Erste Hilfe
  • Praxistraining
  • Teamlehrprobe

S4 (Modul 3 - Trainer C)

  • Leistungssport orientierte allgemeine Theorie
  • Anti-Doping-Prävention
  • Prävention Sexualisierte Gewalt im Motorsport
  • Kommunikation
  • Trainingskonzeption
  • Methodenkompetenz

Weiterbildung zur Lizenzverlängerung

Die DOSB-Lizenz der Trainer/in Trainer C, Profil Automobil und Motorrad Breitensport bzw. Leistungssport ist im Gesamtbereich des DOSB für die Dauer von 4 Jahren gültig. Die Gültigkeit beginnt mit dem Datum der Ausstellung und endet jeweils am 31.12. des letzten Jahres der Gültigkeitsdauer. Aus der Gültigkeitsdauer ergibt sich die Notwendigkeit der Fort- und Weiterbildung. Wir möchten den Erfahrungsaustausch untereinander fördern und bieten wieder eine Weiterbildung für alle Trainer an.

Für 2019 bieten wir eine Weiterbildung zur Lizenzverlängerung an:

  • Datum: noch nicht bekannt
  • Ort Theorie: noch nicht bekannt
  • Ort Praxis: Turnhalle
  • 15 LE (Lehreinheiten)